Hamburg und das Recht auf Stadt

Wie ist der Park Fiction am Pinnasberg entstanden und welche Ideen der Anwohner*innen wurden dabei verwirklicht? Warum gibt es im Palomaviertel auf St. Pauli keine Sitzbänke und keinen Spielplatz? Was ist eigentlich aus den Bewohner*innen der sog. ESSO-Häuser nach dem Abriss der Häuser geworden? Und wie wird der im Umbau befindliche Bunker an der Feldstraße einmal aussehen?

Solchen und anderen Fragen ging Marco Hosemann am 1. Juli bei seinem Rundgang “Hamburg und das Recht auf Stadt” nach, der von dem Veranstalter Stattreisen e.V. angeboten wird. Wir hatten den Rundgang als Angebot für alle interessierten Menschen organisiert, die unserem Projekt und dem Thema Nachhaltige Stadtentwicklung nahe stehen.

Der Rundgang startete am Park Fiction am Pinnasberg und führte über die Hafenstraße, das Bauprojekt Paloma-Viertel an der Stelle der abgerissenen Esso-Häuser und den “grünen Bunker” an der Feldstraße zum Gängeviertel am Valentinskamp. Kenntnisreich und engagiert, begleitet von Anekdoten und vielen Fakten, alten Fotos und kurzen Videos schilderte Marco Hosemann den jahrzehntelangen Kampf von Hamburger*innen um die selbstbestimmte Gestaltung ihrer Quartiere, um den Erhalt gewachsener Strukturen und denkmalgeschützter Gebäude. Er erzählte von gefährlichen Orten, Hausbesetzungen, Straßenkämpfen, Planungsbuden und Bürger:innenbeteiligung…

..und machte deutlich, inwiefern der Widerstand und das beharrliche Einmischen von Anwohner*innen und anderen engagierten Hamburger*innen in städtische Planungsprozesse letztlich Wohnraum gesichert, gemeinschaftliche Strukturen geschaffen und Freiräume für gesellschaftlich eher ausgegrenzte Gruppen ermöglicht hat. Nicht überall ist das optimal gelungen, aber es ist dennoch auch ermutigend, was Marco Hosemann auf diesem Stattrundgang über die Aktivitäten und die Erfolge der Hamburger Bewegung “Recht auf Stadt” zu berichten weiß.

Fotostrecke: Stattrundgang “Hamburg und das Recht auf Stadt” (8 Bilder)

Wer diesen informativen und empfehlenswerten Stattrundgang selber einmal mitmachen möchte: die nächsten Rundgänge finden am 4.9. und 16.10.2021, jeweils um 15Uhr statt !
Weitere Infos und Anmeldung: hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.